LyricsDNA

Namika

Last update on: July 4, 2019
#together against coronavirus

Du und ich, auf lange Sicht Das könnt' was werden, Angst Denn irgendwas in mir schreit immer

Wenn es ernst wird Renn so schnell du kannst Du sagst: Bleib, wie du bist Tut mir leid, aber ich Kann das leider nicht garantier'n Denn dann gibt's noch so vieles Was ich an mir selbst nicht kapier' Es liegt in meiner DNA Nicht lang zu bleiben, wo ich war Setz' alte Brücken in Brand Und denk' mir hinterher dann Wie schön es eigentlich war Es liegt in meiner DNA Nie so zu bleiben, wie ich war Bei allen andern vor dir War ich nie ganz bei mir Doch du bist immer noch da Ich jag' mein Glück Ich darf's auf keinen Fall verpassen, Angst Und dann kommst du und sagst Es wird schon alles passen Glück lässt sich nicht fang'n Doch das ist etwas in mir, das ständig pulsiert Und mich wegzieht von hier Wieder pack' ich die Koffer Und fang' an, mich neu zu sortier'n Es liegt in meiner DNA Nicht lang zu bleiben, wo ich war Setz' alte Brücken in Brand Und denk' mir hinterher dann Wie schön es eigentlich war Es liegt in meiner DNA Nie so zu bleiben, wie ich war Bei allen andern vor dir War ich nie ganz bei mir Doch du bist immer noch da Du sagst: Bleib, wie du bist Tut mir leid, aber ich Kann das leider nicht garantier'n Doch wie wär's, wenn wir beide Uns einfach gemeinsam verlier'n? Es liegt in meiner DNA Es liegt in meiner DNA Nicht lang zu bleiben, wo ich war Setz' alte Brücken in Brand Und denk' mir hinterher dann Wie schön es eigentlich war Es liegt in meiner DNA Nie so zu bleiben, wie ich war Bei allen andern vor dir War ich nie ganz bei mir Doch du bist immer noch da

  • 3

Last activities

Last edit byali asgharian
Synced byRobert Ridgel
Translated byBart Jansen

Musixmatch for Spotify and
Apple Music is now available for
your computer

Download now