TestoWir wollen Helden sein

Stahlgewitter

Ultima modifica il: 25 luglio 2017
Nessuna traduzione disponibileNessuna traduzione disponibile
These lyrics are waiting for review
Please help us by verifying the correctness of these lyrics.

Habt Dank ihr tapferen Toten da draußen im fremden Sand. Ihr habt die Brust geboten, der Kugel für's Vaterland. In den heißen Schlachtenwettern, in die deutsche Geschichte hinein

Schreibt ihr's mit ehernen Lettern: Wir wollen Helden sein. Wir wollen Helden sein. Und ihr in den Schützengräben und ihr auf einsamer Wacht. Von Todesgefahren umgeben umlauert bei Tag und Nacht. Ihr gabt keine Schlacht verloren ihr bracht durch die feindlichen Reihen. Ihr habts euch ja geschworen: Wir wollen Helden sein. Wir wollen Helden sein. Auch ihr in den Lazaretten, von blutigen Wunden bedeckt. Auch ihr auf den Schmerzensbetten, von Krankheit dahingestreckt. Ich höre kein lautes Klagen, ich höre kein Stöhnen und Schreien. Ich höre nur das Schweigen sein: Wir wollen Helden sein. Wir wollen Helden sein. Wie hat dich zum Volke von Helden, mein Volk, die Zeit gestählt. Das soll die Geschichte melden, die einst von Dir erzählt. Dann wird in den fernsten Fernen verblassen niemals Dein Schein. Und Enkel noch werden es lernen: Wir wollen Helden sein. Wir wollen Helden sein. So nimm auch Du die Hände, oh Mutter, Dein Herz. Und drückt Dich Dein Leid ohne Ende, und namenlos Dein Schmerz. Dann geh und sprich im Stillen mit Deinem Gott allein. Dann aber mit heiligem Willen: Wir wollen Helden sein. Wir wollen Helden sein. Wir wollen Helden sein. Wir wollen Helden sein.

Nessuna traduzione disponibileNessuna traduzione disponibile
  • 0

Ultime attività della community

Musixmatch per Spotify e
iTunes è disponibile ora
per il tuo computer

Scarica adesso