SongtexteMeine Knochen könnt Ihr…

Stahlgewitter

Letzte Aktualisierung am: 25. Juli 2017
Keine Übersetzung verfügbarKeine Übersetzung verfügbar
Diese Songtexte brauchen ein Review
If you found mistakes, please help us by correcting them.

Tag für Tag mehr Haß und Wut, ihr schürt mein Feuer, ihr schürt meine Glut. Niemand kann euch retten, wenn das Feuer erwacht, die Flamme, über die ihr jetzt noch lacht. Aggression von euch provoziert, mal sehen, was als nächstes passiert.

Meine Knochen könnt ihr brechen, meinen Glauben nicht. Mein Wille unantastbar, ich spuck' euch, ich spuck' euch ins Gesicht. Provokation und feige Lügen, ihr wollt uns und das Volk betrügen. Die Presse der Lüge in eurer Hand, doch wir haben euch schon lange erkannt. An euren Namen können wir es sehen, und eure Zeichen, die wir verstehen. Meine Knochen könnt ihr brechen, meinen Glauben nicht. Mein Wille unantastbar, ich spuck' euch, ich spuck' euch ins Gesicht. Wir oder ihr, das wird sich entscheiden, ihr werdet dieselben Qualen erleiden. Am Tage X, wenn unser Schlachtruf gellt, mal sehen, wer sich uns dann noch entgegenstellt. Und nur der Sieg heißt nur noch unser Gebot, denn auch wir sind lieber tot als rot. Meine Knochen könnt ihr brechen, meinen Glauben nicht. Mein Wille unantastbar, ich spuck' euch, ich spuck' euch ins Gesicht. An euren Namen können wir es sehen, und eure Zeichen, die wir verstehen Meine Knochen könnt ihr brechen, meinen Glauben nicht. Mein Wille unantastbar, ich spuck' euch, ins Gesicht. Meine Knochen könnt ihr brechen, meinen Glauben nicht. Mein Wille unantastbar, ich spuck' euch, ich spuck' euch ins Gesicht.

Keine Übersetzung verfügbarKeine Übersetzung verfügbar
  • 0

Letzte Aktivitäten

Musixmatch ist jetzt für
deinen Computer für Spotify
und iTunes verfügbar

Jetzt herunterladen